30.11.2021

Historische Weihnachtsverse kamen hinzu

Weihnachten 2021

 

Ein neues Weihnachtsbuch kam für Euch hinzu

 

Zum Inhalt des Buches

Spätestens nach dem vierten Advent stellen wir unsere Krippe auf. Aber wo bleibt die Zeit, uns über die Ankunft Jesu Gedanken zu machen? Es ist doch jedes Jahr das gleiche, werden viele von uns jetzt denken. Doch ist es das wirklich? Kommt es nicht eher darauf an, was wir aus dieser Zeit machen? Begeben wir uns doch einmal auf den Weg zur Krippe. Nehmen wir uns die Zeit und gehen wir diesen Weg von der Verkündigung, durch das Bangen und Hoffen mit Maria. Begleiten wir sie durch die Zeit der Schwangerschaft. Versetzen wir uns einmal in ihre Lage, die gewiss nicht einfach war. Für uns ist sie die Heilige Jungfrau, die Mutter Jesus. Damals jedoch, vor über 2000 Jahren, war sie eine junge Frau, wie jede andere in ihrer Umgebung. Gottesfürchtig und fromm erzogen, verlobt mit einem Tischler, mit dem sie ihr Leben teilen sollte. Keiner fragte sie, ob dies ihr Wunsch war, das war damals nicht üblich. Begleiten wir Maria auf ihrem Wege durch diese Zeit bis hin nach Bethlehem und vergleichen wir ihr Leben mit dem, was heute eine junge Frau im Laufe einer Schwangerschaft erwartet. Machen wir uns ein paar Gedanken, um diese junge Frau, die nicht gefragt wurde, welchen Mann sie heiraten wollte oder ob sie dieses Kind bekommen wollte. Gott hatte sie für diese Mutterrolle ausersehen. Auch heute haben junge Frauen noch längst nicht in allen Ländern die freie Wahl, bei der Wahl des Bräutigams. Wir können darüber selbst Entscheiden zu welcher Zeit wir ein Kind bekommen möchten. Alles ist heute planbar. Ganz gleich, wie wir zu Maria stehen oder über sie denken, wir sollten ihr in jedem Falle mit Hochachtung begegnen und versuchen, uns einmal in ihre Lage zu versetzen. Gerade im Europäischen Raum, ist solch eine Situation, die Maria erlebte, kaum noch vorstellbar. Doch alles, was sie trug und ertrug, bewältigte sie aus einem großen, festen Glauben an Gott. Dem sie in allem vertraute. Mit diesem Büchlein möchten wir Maria auf ihrem Weg nach Bethlehem begleiten. Wo es möglich war, habe ich den Gedanken über Maria einen Bibeltext vorangesetzt.

 

Zu erwerben bei

Amazon  Bücher.de  Epubli

Adventszeit

Auf dieser Seite möchte ich mit Euch den Weg vom 1. Advent bis zum Christfest gehen.

Zu jedem Adventssonntag wird es einen Text geben, über den wir nachdenken.

 

Weihnachten 2020

 

Wie in jedem Jahr wurde die Homepage im Laufe des Jahres für Euch bearbeitet.

*

Es kamen spezielle Verse für unsere Kleinen dazu

*

Täglich ein neues Bildgedicht

Ab dem 1. Advent begleiten uns Adventsgedichte

ab dem 4. Advent Lyrik zum Christfest.

Ab dem 30. Dezember gehen wir mit Lyrik zum Jahreswechsel ins Neue Jahr.

* 

Es gibt wie in jedem Jahr einen Adventskalender

*

Ihr könnt Euch auch gerne, wie in jedem Jahr,

für den Adventskalender per Mail anmelden

chris-tel@mail.de

bei dem Ihr jeden Morgen einen kleinen Gruß in Eurem Postfach finden werdet.

In diesem Jahr habe ich möglichst unbekannte,

historische Gedichte für Euch ausgesucht.

Selbstverständlich werden Eure Mailadressen am 1.1.2021 gelöscht.

*

 

 

Und zum Schluss das Beste, ein neues Weihnachtsbuch für Euch

und mein christliches Jahrbuch für 2021

 

 

 

 

Neu Weihnachten 2019

 

 In diesem Jahr wurde die Homepage, wie immer für Euch komplett neu überarbeitet.

Jeder Text wurden nocheinmal durchgesehen und an manchen Stellen ein wenig verändert.

Jede Seite bekam zur weihnachtlichen Einstimmung ein Bild.

Auch trennte ich die Weihnachtsgeschichten in zwei Ordner

1. "Christlichen Weihnachtsgeschichten"

und

2. "Die besinnlichen Weihnachtsgeschichten"

 

Eigentlich ist diese Trennung nicht notwendig, denn beides gehört auch irgendwie zusammen. 

Nur waren mir einzelne Geschichten, die ich in den ersten Ordner legte zu wertvoll vom Inhalt her,

um sie einfach unter "Weihnachtsgeschichten" abzulegen.

Wenn es Eure Zeit erlaubt, empfehle ich, alle Texte  zu lesen.

 

*

Der Adventskalender öffnet wie in jedem Jahr zum 1. Dezember.

Diesmal ein Kalender mit Weihnachtsgeschichten und Gedichten gefüllt.

Die Gedichte und Texte sind alle aus diesem Jahr.

An den Wochenetagen dürft Ihr Euch an einem Gedichte erfreuen und

an den Adventssonntagen an einer Geschichte, soviel sei schon mal im Voraus verraten.

*

Wer Neues sucht, findet es hier

*

 

Basteltipp Kette

* 

Es sind neue Weihnachtsverse hinzugekommen

 

Adventsverse

*

Die Weihnachtskarte

*

 Wünsche zum Weihnachtsfest

*

Omas Christbaumschmuck

*

Wie war es einst in Bethlehem

*

Der Weihnachtsmann fährt Dampflok

*

Der Christstollen

*

Josef hat einen Plan

*

 

Die Entdeckung

*

Der kleine Hirte

*

 

Der abendliche Gast

*

Das Weihnachtslicht

*

Das Weihnachtshaus

*

Wie der Christbaum zu uns kam

*

Vom Stern der von Weihnachten erzählte

Im Tannenwald

 

Der goldene Schlitten

*

Acht Pfoten und ein großes Herz

*

 

 

Aus den Jahren zuvor

 

Vom Stern der von Weihnachten erzählte

 

Linkliste

 

Wie der Christbaum zu uns kam

 

Weihnachtsbotschaft

 

Gute Wünsche für das Jahr

 

Engel der Weihnacht

 

Weihnachtskarten selbst gestaltet

 

Ein Licht zur Weihnacht

 

Weihnachtsnostalgie

 

Ein Haar vom Christkind 

 

Der Weg zur Krippe

 

Ein Licht geht auf

 

Das kleine Licht

 

Das Weihnachtshaus

 

Dorfgemeinschaft

 

Der jährliche Adventskalender

 

Weihnachtsverse

 

Die drei Weisen

 

 

Neues Weihnachten 2016

 

 

 

Der Weihnachtsvogel

 

**

 Die Weihnachtsnuss

 

Strohsterne

 

Das neue Jahr

 

Zeit der Sterne

 

Verse für Weihnachtskarte

 

Was schenke ich

 

Geweihte Nacht

 

Rückblick

 

 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com
 
Christinas Weihnachtszimmer [-cartcount]