Winterzauber

 

Siehst du früh den Reif dort schimmern?

Kälte zieht jetzt übers Land,

wie ein märchenhaftes Glimmern,

das der Winter uns gesandt.

 

Häuser tragen weiße Mützen,

Stare schaun nach Futter aus.

Zugefroren sind die Pfützen,

schaut die Welt nicht prächtig aus

 

Glocken läuten in der Ferne,

sagen, dass bald Weihnacht ist.

Heimlichkeiten, Glitzersterne

das auch du recht froh bald bist.

 

Eiszapfen wie lange Nasen

hängen heut vom Dach herab.

Weißes glitzern auf dem Rasen,

erste Flocken fallen sacht.

(c) Ch. Telker

 

(dieser Text wurde vertont und befindet sich auf der CD "Stille über dem Land" der Gruppe  Musaique)

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com