Der Tannenbaum

 

Wisst ihr noch, in hellem Glanze,

strahlte einst der Tannenbaum,

wenn die Lichter angezündet,

war es uns, als sei´s ein Traum.

 

Dieser Duft vom Wachs der Kerzen,

füllte aus den ganzen Raum,

Seligkeit lag in den Herzen,

sahen wir den Lichterbaum.

 

Strohsterne und rote Äpfel,

Zuckerkringel hingen dran.

Oben an des Baumes Gipfel,

eine Spitze wundersam.

 

In den Zweigen saß ein Vöglein,

fein und lieblich anzuschaun.

Eine Krippe unterm Baume,

das war unser Kindertraum.

 

Ochs und Esel standen friedlich,

sahen auf das Kindlein hin.

Schäfchen zupfte an dem Stroh,

das dort aus der Krippe hing.

 

Und der helle Stern erstrahlte,

über allem ringsherum.

Es erschien uns wie ein Märchen,

lange, lange ist es her.

(c) Ch.Telker

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com