Der Nikolaus kommt

 

Heute heißt es Schuhe putzen,

sie müssen sauber sein,

denn heut Nacht kommt der Nikolaus

und er legt sonst nichts hinein.

 

Ich war doch immer artig,

das reinste Musterlamm,

nun ich hoff nur der Nikolaus,

denkt heute Nacht daran.

 

Ich kann heut gar nicht schlafen,

wo bleibt der Alte nur?

Ich lausche in die Nacht hinein,

von Ruprecht keine Spur.

 

Welch Schreck am nächsten Morgen,

die Stiefel sind noch leer.

Ein Zettel an der Rute hängt:

„Im nächsten Jahr gibt´s mehr“

 

Da fallen mir doch plötzlich,

so ein´ge Dinge ein.

Der Fußball traf die Scheibe,

das sollte doch nicht sein.

 

Mir fällt da noch so manches ein,

das Jahr es war halt lang.

Ich denke an den Weihnachtsmann,

oh weh, wie wird mir bang.

 

Das nächste Jahr wird besser,

das weiß ich ganz genau.

Dann stell ich Vaters Stiefel raus,

denn ich bin schließlich schlau.

(c) Ch. Telker

**

Knecht Ruprecht

 

In jedem Jahr zur Weihnachtszeit,

macht Knecht Ruprecht sich bereit,

den Sack gefüllt bis oben hin,

es ist bestimmt was Schönes drin.

 

Mit seinem Esel im Gespann,

stapft er durch den dichten Tann,

durch tief verschneite Winterwelt,

die Sterne leuchten vom Himmelzelt.

 

Findet er dann vor den Stuben,

Stiefel blank geputz und fein,

legt er gern aus seinem Sacke,

ein paar kleine Gaben rein.

 

Früh am Morgen, wenn er dann,

längst schon ist im dichten Tann,

freun sich KInder beim Erwachen, 

über all die schönen Sachen.

(c) Ch. Telker 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com